Jahresrückblick 2020 der Mitgliedsvereine im Sozialsponsoring Ravensburg e.V.

Jahresrückblick 2020 der Mitgliedsvereine im Sozialsponsoring Ravensburg e.V.

Ambulante Hospizgruppe Ravensburg e.V.

2020 – ein Jahr, das für uns sehr hoffnungsvoll begann, denn ungewöhnlich viele Begleitungs-anfragen waren in den ersten 2 ½ Monaten zu verzeichnen. Dann kam Mitte März der Lockdown und wir konnten viele Schwerkranke, Sterbende und ihre Angehörigen nur noch per Telefon begleiten. Sicherheit schaffen, für Betroffene und Ehrenamtliche, um trotzdem hilfreich da zu sein für Menschen die uns brauchen, das war eine Herausforderung für das ganze Team. Knapp 70 Menschen und ihren Familien konnten wir so beistehen. Auch unser Angebot der Trauer-begleitung wurde sehr angefragt und genutzt.

Unsere 40 Ehrenamtlichen haben sich trotz Corona aktiv eingebracht und ab Juni dann wieder direkte Begleitungen übernommen.

Seit September läuft ein Schulungskurs für zukünftige Begleiter*innen und unser Fortbildungs-programm haben wir ab März 2020 virtuell angeboten, sich da einzuarbeiten hat neben viel Aufregung auch Spaß und ein kleinwenig stolz gemacht.

Beratungsstelle Brennessel e.V.

2020 war auch für unseren Verein ein besonderes Jahr und wir blicken nebst großen Heraus-forderungen auf positive Veränderungen, die zukunftsweisend sind. Im Februar sind wir in neue Räumlichkeiten in der Seestraße 2 in Ravensburg gezogen und haben seither WVO (Wir vor Ort gegen sexuelle Gewalt) und die Fachberatungsstelle unter einem Dach. Um auch unter den Kontaktbeschränkungen für Betroffene und Hilfesuchende erreichbar zu sein, haben wir eine Onlineberatung und das Format „Walk to Talk“ (Beratungsspaziergang) realisiert.

Cora Bures, unsere Leiterin und Geschäftführerin der Fachberatungsstelle Brennessel, wirkte maßgeblich an der Initiierung und Prozessentwicklung einer Landeskoordinierungs-stelle spezialisierter Fachberatungsstellen (LSKF) und der Entstehung einer Zweigstelle von Brennesseln e.V. in Biberach mit.

Im Herbst starteten wir unser „Reden ist Gold“- Projekt mit dem Verkauf der „ hand in hand“ Schmuckstücke, das auch in 2021 weiterlaufen wird und unsere Öffentlichkeitsarbeit, sowie die Finanzierung der Fachberatungsstelle, unterstützt.

Frauen und Kinder in Not e.V.

a)    Frauen- und Kinderschutzhaus
Wir hatten 133 Aufnahmeanfragen und haben davon 20 Frauen und 28 Kinder im Haus und 2 Frauen mit jeweils 1 Kind in unserer Außenwohnung untergebracht. Die Frauen lebten durchschnittlich 2 1/2 Monate im Haus, die Hälfte von ihnen zog danach in eine eigene Wohnung. Ein Fünftel der Frauen ging zu ihrem Partner zurück.

Wir konnten 25 Jahre Freiwillige Mitarbeit feiern. In dieser Zeit haben insgesamt 140 Frauen ehrenamtlich mitgearbeitet, aktuell sind 31 in der Rufbereitschaft tätig, um eine tägliche Erreichbarkeit von 8.00 - 22.00 Uhr zu gewährleisten. Neu dazugekommen ist die mit Spendengeldern finanzierte 50%-Beratungsstelle in Wangen für den Allgäuer Bereich.

b)    Frauenberatungs- und Interventionsstelle
Es wurden 242 Frauen beraten und begleitet. Davon kamen 80 Frauen über eine polizeiliche Intervention, die auf Wunsch auch zuhause aufgesucht wurden. Wenn Kinder betroffen waren, wurden diese von einer Fachfrau ebenfalls zuhause begleitet.

Hospizbewegung Weingarten – Baienfurt – Baindt – Berg e.V.

Wir hatten trotz Corona nahezu gleichbleibend Begleitungen und nicht wie im Frühjahr befürchtet, einen gravierenden Einbruch. Dazu war jedoch stetige Kontaktpflege (z.B. mit Pflegeheimen) notwendig, auch über die Presse haben wir immer wieder signalisiert, daß wir erreichbar sind.

Eine Erweiterung unseres Angebots durch einen zusätzlichen Telefondienst und das Trauerohr (ein Angebot für Trauernde, die sich nicht angemessen von Verstorbenen verabschieden konnten) wurde aufgrund der besonderen Situation notwendig.

Besonders freuen wir uns darüber, dass ein Vorbereitungskurs für 17 neue ehrenamtliche MitarbeiterInnen unter erschwerten Bedingungen erfolgreich durchgeführt und abgeschlossen werden konnte.

Lebenshilfe Ravensburg e.V.

Die Lebenshilfe Ravensburg e. V. bietet für Menschen mit Behinderungen Freizeitaktivitäten unter der Woche und nach der Arbeit/Schule an. Ebenso bietet sie während der Sommerferien zwei mehrtätige Freizeiten in Südtirol und im Frühsommer eine einwöchige Ferienfreizeit in der Kleingruppe an. Abgerundet wird das Angebot der Lebenshilfe Ravensburg e. V. durch eine Vielfalt von Tages- und Wochenendveranstaltungen über das Jahr verteilt. Leider konnten 2020 ab März fast keine der vielfältigen Angebote mehr stattfinden.

pro familia Ravensburg e.V. – (ehemals Beratungsstelle Grüner Turm)

Für pro familia Ravensburg war 2020 ein sehr besonderes Jahr. Die geplanten Benefizveran-staltungen konnten nicht stattfinden und die Abläufe unserer Schwangerenberatungsstelle mussten sehr schnell angepasst werden. Die Mitarbeiterinnen gingen ins Home Office, Beratungen wurden auf das Telefon verlegt und Gruppenangebote abgesagt.
Der Gesetzgeber reagierte auf die Corona-Pandemie mit etlichen Anpassungen, die von unseren Mitarbeiterinnen bei konstanter Nachfrage in die Beratungen integriert wurden.
Für 2021 planen wir einen sommerlichen Benefizbrunch und hoffen auf ein möglichst unbeschwertes Beisammensein.

Helfen Sie mit und werden Sie Sponsor

Für Sponsoren:
Sozialsponsoring Ravensburg e.V.
Volksbank Ulm-Biberach eG, Niederlassung Ravensburg
IBAN DE91 6309 0100 0306 5720 01

 

Für Spenden:
Verein zur Förderung des Sozialsponsoring in RV e.V.
Kreissparkasse Ravensburg
IBAN DE04 6505 0110 0101 0168 76

Kontakt

Sozialsponsoring Ravensburg e.V.
Friedhofstraße 10
88212 Ravensburg

Telefon 0751-351790

info©sozialsponsoring-rv.de